Verschlusszeit-/Belichtungszeit

Die Verschlusszeit regelt die Dauer der Belichtung während des Fotografierens.
Diese lässt sich in Sekunden bzw. Hundertstel-Sekunden einstellen und regelt so die Lichtmenge, die auf den Film bzw. den CCD-Sensor bei Digitalkameras trifft.
Kurze Verschlusszeiten sind bei bewegten Motiven unerlässlich (z.B. Sportfotografie), während längere Verschlusszeiten bei geringem Licht, Nachtaufnahmen oder der Effekt-Fotografie Anwendung finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.