Netzwerkinstallation Linux

Für eine Linux-Installation der Firebird-SQL Datenbank benötigen Sie auch einen Firebird SQL-Server für Linux, diesen können Sie hier beziehen. Installieren als erstes das RPM-Package mit einem geeigneten Package-Tool. Es wird der Firebird-Daemon und ein Firebird-Guardian-Daemon eingerichtet. Der Guardian ist ein Watchdog-Daemon, der prüft, ob der Firebird-Daemon selbst noch läuft und ihn ggf. wieder startet. Nach der Installation des Firebird SQL-Servers müssen die mit gelieferten Datenbänke *.fdb auf den Linux-PC kopiert werden, danach ändern Sie in der jeweiligen Programm INI-Datei, die Pfadangaben der Datenbank und des Server.

Netzwerkinstallation Linux WEBFAKT

[Default]
Pfad=linux-server:/IHRELINUXFREIGABE/
Mandanten=1
Server=linux-server
Datenpfad=/ IHRELINUXFREIGABE /
Serverart=Netzwerk
[Mandant-WEBFAKT]
Datei=WEBFAKT.FDB

Netzwerkinstallation Linux SESFAKT

[Default]
Pfad=linux-server:/IHRELINUXFREIGABE/
Server=linux-server
Datenpfad=/ IHRELINUXFREIGABE /
Serverart=Netzwerk
[Mandant-SESFAKT]
Datei=DATEN.FDB

Wichtiger Hinweis: Das Benutzerkonto firebird benötigt Schreibrechte auf den Verzeichnissen, in denen Datenbanken angelegt werden sollen!