Import DialIn VoIP-Minuten

Aufbau der Importdatei

ID (T);KUNR (T);Service-ID;ID (T);QuellRufnr (T);T; IP-Adresse (T);T;T;T;T;Zielrufnr (T);IP des gerufenen (T);Startzeit(T);sek (T);sek (T); T; T;Tarif (T);ID (T);T;Preis;Call ID (T)

Beispiel Importdatei

577447;51027;4711;100021;498912224XXX;0;255.255.255.255:20014;0;0;0;0;4997415XXX;

1178004118;49;0;1;6374;159;21696;0;0;11FAB27B0B8E423C@255.255.255.255;0

577450;51027;4711;100021;498912224XXX;0;255.255.255.255:20014;0;0;0;0;4997419300XXX;
62.53.230.101:5062;1178004181;1006;995;1;6374;159;21696;1;170000; E66DEE6360240753@255.255.255.255;0

Legende:
T bzw. (T) = Temp wird ignoriert

Der Import erfolgt nach dem Tabellenfeld “Service-ID”, in WEBFAKT über das Datenfeld “Login” des DialIn-Accounts, es werden nur Daten importiert wenn das Login in WEBFAKT vorhanden ist. Die Minutenberechnung erfolgt über das Tabellenfeld “Preis”.
Für die Berechnung wird bei der Rechnungserstellung der hinterlegte Minutenpreis in der DialIn-Verwaltung herangezogen.
Optional können Sie auch eine Minutenstaffelung, unter dem Menüpunkt Daten, Programmparameter hinterlegen.

Beispiel der Grunddaten in de DialIn-Verwaltung

voip_einstellugen.png

Beispiel Minutenstaffelung

minutenstaffelung_voip.png

Beispiele der Ausgabe in der Rechnung

Ausgabe mit Minutenstaffelung
minutenstaffelung_rechnung_.png

Ausgabe ohne Minutenstaffelung
artikel_voip_rechnung_.png

 

Passene Beiträge