Geschwindigkeit des Firebird Servers optimieren

Ein Firebird Datenbankserver sollte ein dedizierter Server und um maximale Leistung zu gewährleisten, lediglich für den Firebird Datenbankdienst zuständig sein. Virtuelle Server büßen zwischen 20% und 80% ihrer Geschwindigkeit unter einer hohen Last auf einer VM ein. Jeglicher Vorteil eines VM-basierten Firebird Servers wird durch zusätzliche Durchführungszeit bei Erledigung der Aufgaben von allen Mitarbeitern teuer bezahlt.

Tipps und Hinweise

  • Läuft die Datenbank-Festplatte im Snapshotmodus?
    Datenbank-Festplatte auf “independent” setzen
  • Welche Version des Firebird Servers ist installiert?
    aktuelle Version aus unserem Downloadbereich einspielen
  • Ist die 32- oder 64-Bit-Variante des Firebird Servers installiert?
    es sollte die zum Betriebssystem passende Variante installiert sein
  • Wird regelmäßig eine Datenbankpflege durchgeführt?
  • Wo liegt die Datenbank?
    nicht auf die Systempartition legen, sondern auf eigenständige Partition
  • Ist ein Virenscanner aktiv?
    Ausnahmen für die CiKa Produkte definieren
  • Ist die Volumenschattenkopie deaktiviert?
    stoppen und deaktivieren
  • Arbeitsspeicher prüfen
    8GB oder mehr
  • Wie stark sind die Festplatten fragmentiert?
    ab 10% defragmentieren

Allgemeines zum Betriebssystem
Aus dem OS sollten keine  Dateifreigaben oder andere MS Dienste außer RDP sollten aktiv sein. Desweiteren kein Antiviren-Programm, Online-Backup oder Imaging-Software etc.
Alle nicht benutzten Dienste-/Services sollten deaktiviert sein,  vor allem Windows-Updates.

 

Passene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.