Export FiBu-Daten nach SAP

Datensatzaufbau Stammdaten (Kunden-/Mitglieder)

NAME TYP LÄNGE BEMERKUNG
BUKRS CHAR 5 Buchungskreis, Firma (4-stellig, linksbündig / RBDV = 1013)
KUNNR CHAR 8 Die Kundennummer entspricht der SAP-Debitorenkontonummer, Nummernintervall 50.000.000 – 52.999.999
CHAR 20 LEER
ANRED CHAR 15 Anrede (wird z. Zt. nicht übernommen)
NAME1 CHAR 30 Benötigt wird:
NAME2 CHAR 30 postalische Aufbereitung des Namen
AME3 CHAR 30 in max. 4 Zeilen zu je 30 Zeichen
NAME4 CHAR 30
STRAS CHAR 30 Straße u. Hausnr.
ORT01 CHAR 25 Ort
PFACH CHAR 10 Nummer des Postfach
PSTLZ CHAR 10 Postleitzahl zur Straße
PSTL2 CHAR 10 Postleitzahl zum Postfach / Großkundenpostleitzahl
LAND1 CHAR 3 Länderkennzeichen
TELF1 CHAR 16 Benötigt wird: TVORWAHL + ‘/’ + TTELEFON
TELX1 CHAR 30 Telexnummer
TELFX CHAR 31 Benötigt wird: FVORWAHL + ‘/’ + FTELEFON
DATLT CHAR 14 Datenleitungsnummer
BRSCH CHAR 4 Branchenschlüssel
CHAR 5 Währung ( ‘ ‘, da Feld im R/3 nicht im Stammsatz vorhanden
SPARS CHAR 1 z. Z. nur D (Deutsch) möglich
BANKA CHAR 44 Name der Bank (wird nicht in Stammsatz übernommen wg. Sperre Bankentabelle !!)
BANKS CHAR Länderschlüssel der Bank, Codierung wie Land1
BANKL NUM 15 Bankleitzahl
BANKN NUM 18 Bankkontonummer
PSKTO CHAR 16 Postbank-Kontonummer
STCEG CHAR 16 UID-Nr.
SORTL CHAR 10 Nachname bzw. Firmenname für Matchcode-Aufbau
NUM 8 konstant: 00000000
CHAR 2 konstant ‘DK’

Datensatzaufbau Bewegungsdaten

TYP LÄNGE BEMERKUNG
CHAR 4 Buchungskreis (zur Zeit nur 1013)
CHAR 10 Belegnummer
NUM 4 Zeilennummer je Beleg
NUM 8 Buchungsdatum, Format: TTMMJJJJ
NUM 8 Belegdatum, Format TTMMJJJJ
NUM 8 Valutadatum (Zahlungsfristenbasisdatum)
CHAR 5 Belegwährung (zur Zeit EUR)
CHAR 2 Rechnungsart (RE = Rechnung, GU = Gutschrift)
CHAR 1 Satzart (D = Rechnungskopf, E = Erlösposition)
CHAR 10 Debitorenkontonummer
NUM 9 Positionsbetrag netto bei Satzart E, sonst 000000000 (Angabe ohne Dezimalkomma)
NUM Rechnungsendbetrag brutto bei Satzart D, sonst 000000000 (Angabe ohne Dezimalkomma)
NUM 9 MWSt-Betrag, 2 Dezimalstellen (nur bei Satzart E, sonst 000000000)
NUM 4 MWSt-Satz, 2 Dezimalstellen (nur bei Satzart E, sonst 0000)
CHAR 4 Zahlungsbedingung (‘PLUS’ nur bei Satzart D, sonst ‘ ‘)
CHAR 6 Erlöskontonummer (Leistungkennzeichen ‘S5050’)
CHAR 14 frei
NUM 8 Abrechnungsbeginn, Format TTMMJJJJ (nur bei Satzart D)
NUM 8 Abrechnungsende, Format TTMMJJJJ (nur bei Satzart D)
CHAR 10 OP-Nummer, wenn <> Belegnummer, dann Rechnungsnummer zum Storno, sonst frei
CHAR 1 Lastschriftkennzeichen bei Satzart D ( = L, wenn Posten per Bankeinzug eingezogen werden soll)
CHAR 1 ‘X’, wenn keine Umsatzsteuer und berechnet werden soll, sonst
CHAR 10 Frei (Reserve)

Mit dem Export der Rechnungsdaten wird automatisch auch ein Rechnungsausgangsbuch gem. den SAP Anforderungen erstellt.
Rechnungsnummer | SAP-Kundennummer | Firmenname | Währung | MwSt-Betrag | Rechnungs-Endbetrag
Die Exportdateien werden im Verzeichnis \export_file abgelegt.


  Zurück