Adressverwaltung/Email Parameter

Email Konten

Grundlagen

Bevor Sie E-Mails senden und empfangen können, müssen Sie für jede E-Mail-Adresse ein sogenanntes Konto einrichten, über das die E-Mail-Übertragung stattfindet. Ihre E-Mail-Adresse sieht in der Regel so aus <Name>@<Domain>.de. Sie können beliebig viele E-Mail Konten anlegen. Das Programm verwendet den sogenannten POP3 und SMTP – Standard für die E-Mail-Übertragung.

email_parameter.png

Kontoname
Legt den Namen fest, mit dem das Konto angesprochen wird.

Name-/Firma
Bei hinterlegtem Namen wird dieser bei ausgehenden Nachrichten im Feld Von angezeigt.

Antwortadresse/Replay to
Legt die Email-Adresse fest, die andere Personen verwenden sollen, wenn Sie Ihnen eine Email-Nachricht an dieses Konto senden.

Posteingang/POP 3Server
Legt den Server für eingehende Nachrichten fest.

POP 3 – Port:
Legt die Anschlussnummer fest, unter der Sie Verbindung mit dem Server für eingehende Nachrichten herstellen. Standard: 110

Postausgang/SMTP Server
Legt den Server für ausgehende Nachrichten fest.

SMTP – Port
Legt die Anschlussnummer fest, unter der Sie Verbindung mit dem Server für ausgehende Nachrichten herstellen. Standard: 25

Benutzername
Legt den Benutzernamen Ihres Emailkontos fest.

Passwort
Legt das Passwort Ihres Emailkontos fest.

Server erfordert Authentifizierung
Legt fest, dass für den Posteingangsserver eine Anmeldung erforderlich ist.

Gleicher Einstellung wie POP3-Server
Legt fest, dass die Einstellungen für den Postausgangsserver auch für den Posteingangsserver verwendet werden.

Account
Legt den Account-/Kontoname für die Authentifizierung fest.
Nur Notwendig wenn “Gleiche Einstellung wie POP3-Server” deaktiviert ist.

Passwort
Legt das Passwort für die Authentifizierung fest.
Nur Notwendig wenn “Gleiche Einstellung wie POP3-Server” deaktiviert ist.

Option: Email-Konto als Standardkonto benutzen
Kennzeichnung des Kontos als Standard.

Allgemeine Einstellungen

email_paramter_allgeimeeinstellungen.png

Kontenabhängige Ordnerverwaltung
Mit dieser Option aktivieren Sie im Email-Client eine Kontenabhängige Ordnerverwaltung, das bedeutet Emails werden Kontenbezogen angezeigt.

Vor dem senden POP3-Account öffnen
Einige Email-Accounts erfordern das vor dem senden einer Email erst das POP3-Konto geöffnet werden muss. Ob diese Einstellung notwendig ist erfahren Sie bei Ihrem Provider.

Email-Anhang beim beantworten einer Email berücksichtigen
Bei Aktivierung dieser Option werden beim Antworten auf eine Email der Anhang, falls vorhanden, mit versendet.

Standardmäßig lädt das Emailprogramm in E-Mails eingebettete Bilder, wenn sie auf dem Rechner gespeichert sind. Dieses kann in den Emaileinstellungen Reiter “Allgemeine Einstellungen” verhindert bzw. abgestellt werden.

Signatur automatisch beim versenden anhängen
Möchten Sie das automatisch Ihre Benutzersignatur beim versenden Angehängt wird so aktivieren Sie diese Option, das Programm prüft vor dem senden ob Sie Manuell eine Signatur über den Befehlsknopf “Signatur” eingefügt haben oder nicht.

Diese Funktion gilt nur für den normalen Postausgang. 

Zeichenkodierung

  • ISO-8859-1         Westlich
  • ISO-8859-15        Westlich
  • ISO-8859-6         Arabisch
  • ISO-8859-2         Mitteleuropäisch
  • ISO-8859-9         Türkisch
  • ISO-8859-3         Südeuropäisch
  • ISO-8859-10        Nordisch
  • UTF-8             Unicode
  • ISO-8859-13        Baltisch
  • ISO-8859-14        Keltisch

Sounddatei

Auswahl der Sounddatei für die Soundwiedergabe bei Empfangen von Emails.

email_parameter_sound.png

Sounddatei über den Button “Sounddatei” hinzufügen

Ist eine Sounddatei bereits hinterlegt wird Ihnen ein weiterer Button angezeigt, über diesen Button können Sie die Soundausgabe testen.
email_parameter_sound2.png

Die Änderungen werden erst nach dem Speichern Aktiv

Email-Signaturen

Über den Reiter „Email-Signaturen“ können Sie Emailsignaturen, Benutzer abhängig, hinterlegen.

emailsignaturen.png

Bearbeiten-/Neueingabe

emailsignaturen2.png

Um eine Signatur Benutzer abhängig zu kennzeichnen geben Sie in Eingabefeld “Signatur für Benutzer” das entsprechende Benutzerkennzeichen ein.